SongContest - Finale

Cinderella - Musical AG Gymnasium am Stefansberg

Jason und die Argonauten - Musicalschule VoiceSteps

Das Licht von Sontaria - Schnuppdi-OnStage

Katzen tanzen nicht mit Wölfen - Kindermusical Cottbus

Felicitas Kunterbunt - ChorAkademie Bergisch Land

The Aristocats - Südpfalzlerchen

Gewinner der vergangenen Jahre

2006

Bestes Remake eines Musicals:
Musical Company Donauwörth (Die Schöne und das Biest)

Beste Eigenkomposition:
Cottbuser Kindermusical (Lilli – die kleine Knautschmaus) 

Beste weibliche Rolle:
Isabella Dewes vom Cottbuser Kindermusical in der Rolle der Bella

Beste männliche Rolle:
Sten Köhler von der Martin Luther Musical Company aus Hartha in der Rolle des Zazu (Kreis des Lebens)

Beste Rolle (bis 14 Jahre):
Dina-Marie Rimpau von der Martin Luther Musical Company Hartha in der Rolle des Simba (Der Kreis des Lebens)

Beste Choreografie:
Jugendgruppe „Mallsemms“ Bruneck/Südtirol (Lebe deinen Traum)

Beste Sängerin:
Rebekka Fries vom Musical-Ensembles des Ostendorfer Gymnasiums Neumarkt/Oberpfalz in der Rolle der Ilse (Der letzte Brief)

Bester Sänger:
Holger Goetzky von der „Kunstplatte“ Stendal in der Rolle des Leo (La Variété de la Cliché)

Beste Sängerin/Sänger (bis 14 Jahre):
Anna-Clara Preuß von „Voices of Joy“ Jockgrim/Pfalz (Elfenland)

Beste Leistung Chorensemble:
„Voices of Joy“, Jockgrim (Elfenland)

Bestes Kinderensemble:
Kinder- und Jugendchor Herxheim „Südpfalzlerchen“ (Tuishi pamoja)

Bestes Bühnenbild:
Kinder- und Jugendchor Herxheim „Südpfalzlerchen“ (Tuishi pamoja)

Bestes Orchester/Beste Band:
Jugendgruppe „Mallesemms“ Bruneck/Südtirol (Lebe deinen Traum)

Beste Kostüme:
Martin Luther Musical Company Hartha (Kreis des Lebens) 

Beste Gesamtleistung:
Jugendgruppe „Mallsemms“ Bruneck/Südtirol (Lebe deinen Traum) 

 

2008

Beste weibliche Rolle: Anna Müller von der BNZ Musical AG Reutlingen als Lola in Copacabana

Beste männliche Rolle: Moritz Kallenberg von der BNZ Musical AG Reutlingen als Tony in Cobacabana

Beste Rolle (bis 14 Jahre): Sophie Leopold und Maximilian Salzmann als Mickel und Meckel vom Kindermusical Cottbus in „Wenn Bäume sprechen“

Beste Choreografie: Cottbuser Kindermusical (Wenn Bäume sprechen)

Beste Sängerin: Birthe Klemann als Terrania vom Kindermusical Cottbus in „Wenn Bäume sprechen“

Bester Sänger: Thomas Kroczek von der Musicalcompany Donauwörth als Demetrius in „Ein Sommernachtstraum“

Beste Sängerin/Sänger (bis 14 Jahre): Monique Leidenbach von Pinocchio ‚’90 Elz als Alice in „Alice im Wunderland“

Bestes Remake eines Musicals: BZN- Musical AG Reutlingen (Copacabana)

Beste Leistung Chorensemble: Musical Company Donauwörth (Ein Sommernachtstraum)

Bestes Kinderensemble: Kinder- und Jugendchor Herxheim „Südpfalzlerchen“ (Carinella)

Bestes Bühnenbild: Pinocchio ‚’90 Elz“ (Alice im Wunderland)

Bestes Orchester/Beste Band: BZN- Musical AG Reutlingen (Copacabana)

Beste Kostüme: Kinder- und Jugendchor Herxheim „Südpfalzlerchen“ (Carinella)

Sonderpreis für eine herausragende, genreübergreifende Leistung im Schauspiel: Musicalgruppe Art-n Prag

Beste Gesamtleistung: Cottbuser Kindermusical (Wenn Bäume sprechen)


Die Gewinner des im Rahmen des Festivals in Vor- und Finalrunde durchgeführten Songcontests heißen:

Thomas Kroczek (1. Preis),
Miriam Meißner (2. Preis)
Melina Pahle (3. Preis)

2010

Bester Sänger:
Peter Stanowsky als „Jonathan Diver“ in „Paradise of Pain“ (BZN-Musical-AG-Reutlingen)

Nominierungen:
Sten Köhler als „Magier“ in „Tabaluga und das verschenkte Glück“ (Martin-Luther-Musical-Company Hartha, Sachsen)
Marc Früh als “Roy” in “Hope” (Voice Steps, Zug/Schweiz)
Benedikt Felgentreff als “Mereb” in “Aida” (Pinocchio `90 e.V., Elz, Hessen)

Beste Sängerin:
Elaine Wingenbach als „Aida“ in „Aida“ (Pinocchio `90 e.V., Elz, Hessen)

Nominierungen:
Tiffany Limacher als „Miranda“ in „Hope“ (Voice Steps, Zug/Schweiz)
Julia Magdon als „Anna“ in „Anna und das Lächeln der Planeten“ (Cottbuser Kindermusical)
Carolin Wäschenbach als „Marie“ in „Pop Music School“ (Kreismusikschule Altenkirchen)


Beste Sängerin/Sänger bis 14 Jahre:
Dounia Biedermann als „starke Freundin“ in „Plutos“ (Südpfalzlerchen Herxheim)

Nominierungen:
Jessica Miersch als „Feuersängerin“ in „Tabaluga und das verschenkte Glück“ (Martin-Luther-Musical-Company Hartha, Sachsen)
Magdalena-Tabea Steinmann als „Fisch“ in „Tabaluga und das verschenkte Glück“ (Martin-Luther-Musical-Company Hartha, Sachsen)

Bestes Chorensemble:
„Hope“ (Voice Steps, Zug/Schweiz)

Nominierungen:
“Aida” (Pinocchio `90 e.V. Elz, Hessen)
“Pop Music School” (Kreismusikschule Altenkirchen)

Bestes Bühnenbild:
“Paradise of Pain” (BZN-Musical-AG, Reutlingen)

Nominierungen:
“Aida” (Pinocchio `90 e.V. Elz, Hessen)
„Pop Music School“ (Kreismusikschule Altenkirchen)

Bestes Remake:
“Tabaluga und das verschenkte Glück” (Martin-Luther-Musical-Company Hartha, Sachsen)

Nominierungen:
“Aida” (Pinocchio `90 e.V. Elz, Hessen)
„Plutos“ (Südpfalzlerchen Herxheim)

Beste Eigenkomposition:
“Pop Music School” (Kreissmusikschule Altenkirchen)

Nominierungen:
„Anna und das Lächeln der Planeten“ (Cottbuser Kindermusical)

Beste weibliche Rolle:
Tanja Knecht als “Gouda” in “Hope” (Voice Steps, Zug/Schweiz)

Nominierungen:
Julia Magdon als „Anna“ in „Anna und das Lächeln der Planeten“ (Cottbuser Kindermusical)
Gianna Pludra als „Doreen“ in „Pop Music School“ (Kreismusikschule Altenkirchen)
Anita Taschbach als „Anita“ in „Casting Träume“ (Les enfants de musical, Neustadt/Westerwald)

Beste männliche Rolle:
Clemens Leisegang als „Arktos“ in „Tabaluga und das verschenkte Glück“ (Martin-Luther-Musical-Company Hartha, Sachsen)

Nominierungen:
Jannik Kern als „Plutos“ in „Plutos“ (Südpfalzlerchen Herxheim)
Marc Früh als „Roy“ in „Hope“ (Voice Steps, Zug/Schweiz)

Beste Rolle bis 14 Jahre:
Maximilian Salzmann als „Lars Mac Mars“ in „Anna und das Lächeln der Planeten“ (Cottbuser Kindermusical)

Nominierungen:
Maria Stellmacher und Christin Hetze als „Kometax“ und „Kometix“ in „Anna und das Lächeln der Planeten“ (Cottbuser Kindermusical)
Dina Marie Weineck als „Tabaluga“ in „Tabaluga und das verschenkte Glück“ (Martin-Luther-Musical-Company Hartha, Sachsen)

Beste Nebenrolle:
Lisa Zech als „Venusia“ in „Anna und das Lächeln der Planeten“ (Cottbuser Kindermusical)

Nominierungen:
Jannis Ließfeld als „Nick“ in „Pop Music School“ (Kreismusikschule Altenkirchen)
Benedikt Felgentreff als „Mereb“ in „Aida“ (Pinocchio `90 e.V. Elz, Hessen)
Simon Kirschner als „Klobürste“ in „Paradise of Pain“ (BZN-Musical-AG Reutlingen)

Beste Kostüme:
„Anna und das Lächeln der Planeten“ (Cottbuser Kindermusical)

Nominierungen:
„Plutos“ (Südpfalzlerchen Herxheim)
„Tabaluga und das verschenkte Glück“ (Martin-Luther-Musical-Company Hartha, Sachsen)

Bestes Orchester/Beste Band:
“Aida” (Pinocchio `90 e.V. Elz, Hessen)

Nominierungen:
„Paradise of Pain” (BZN-Musical-AG Reutlingen)
“Pop Music School” (Kreismusikschule Altenkirchen)

Beste Choreographie:
„Tabaluga und das verschenkte Glück“ (Martin-Luther-Musical-Company Hartha, Sachsen)

Nominierungen:
„Casting Träume“ (Les enfants de musical Neustadt/Westerwald)
„Anna und das Lächeln der Planeten“ (Cottbuser Kindermusical)
„Paradise of Pain“ (BZN-Musical-AG Reutlingen)

Sonderpreis:
Für die beste Nachwuchsförderung im Bereich Musical: “Plutos” (Südpfalzlerchen Herxheim)

Songcontest:
Steffen Müller

Sonderpreis der RHEINPFALZ:
für den besten Sänger aus dem Verbreitungsgebiet der Tageszeitung:
Miriam Meißner

Beste Gesamtleistung:
„Anna und das Lächeln der Planeten“ (Cottbuser Kindermusical)

Nominierungen:
„Aida“ (Pinocchio `90 e.V. Elz, Hessen)
„Hope“ (VoiceSteps, Zug/Schweiz)
„Pop Music School“ (Kreismusikschule Altenkirchen)

 

2012

Beste Gesamtleistung
Pop Music School

Beste weibliche Rolle
Laura Sieber als „Kater“ in HONK

Beste männliche Rolle
Maximilian Salzmann als „Brad Stone“ in „Unter dem flammenden Stern“

Beste Rolle bis 14 Jahre
Lisiane Bies als „Momo“ in MOMO

Beste Choreographie
Unter dem flammenden Stern

Beste Sängerin
Carolin Wäschenbach als „Marie“ in „Pop Music School 2“

Bester Sänger
Simon Staiger als Gnomy in „HONK“

Beste Sängerin/Sänger bis 14 Jahre
Odette Müller als „Peter“ in „Peter Pan“

Bestes Gesangsduo
Dounia Biedermann als „Prinzesschen“ und Vanessa Eck als „Stummel“ in HONK

Bestes Remake eines Musicals
HONK von den Südpfalzlerchen Herxheim

Beste Leistung Chorensemble
Pop Music School 2

Beste Eigenkomposition
Pop Music School 2

Bestes Bühnenbild
Unter dem flammenden Stern

Bestes Orchester/Beste Band
HONK

Beste Nebenrolle
Jannis Ließfeld als „Nick“ in Pop Music School 2

Beste Kostüme
MOMO

Sonderpreis der RHEINPFALZ
„Preis für die gelungene Symbiose von hervorragender Chorarbeit und Inszenierung in „HONK“ (Südpfalzlerchen Herxheim)

SongContest
1. Platz: Sebastian Jüllig (Herxheim)
2. Platz: Alexandra Lachmann (Hamburg)
3. Platz: Lennart Fritz (Südpfalzlerchen)

2014

Nominierte und Preisträger (Preisträger sind fett markiert)

Beste weibliche Rolle

Bianca Nussdorfer als “Tia” in “Das Licht von Sontaria”

Anna Sophie Schwendtner als “Lucinda” in “Das Licht von Sontaria”

 

  • Beste männliche Rolle

Udo Naumann als “Wolf” in “Katzen tanzen nicht mit Wölfen”

Edward Serban als “Aaron” in “Das Licht von Sontaria”

Tobias Rauch als “König” in “Cinderella

 

  • Beste Rolle (bis 14 Jahre)

Ujjol Teichmann als “Butler Edgar” in “Aristocats”

Elena Kleiss und Marie Schwendtner als “Armor und Hermes” in “Das Licht von Sontaria”

Justin Natale als “Prinz Frederick” in “Cinderella”

 

  • Beste Nebenrolle

Tim Bickel als “Toulouse” in “Aristocats”

Johanna Fuchs als “Marie” in “Aristocats”

Moritz Berger als “Bär” in “Felicitas Kunterbunt”

Judith Stecklina als “Ella” in “Katzen tanzen nicht mit Wölfen”

Lisa Grunwald als “Storch” in “Katzen tanzen nicht mit Wölfen”

Justin Steitz als “Fuchs” in “Katzen tanzen nicht mit Wölfen”

Benedikt Schöneberger als “Gaston” in “Cinderella”

 

  • Beste Sängerin

Manja Zibula als “Fabienne” in “Katzen tanzen nicht mit Wölfen”

Kirsten Winter als “Tara” in “Das Licht von Sontaria”

Tiffany Limacher als “Hera” in “Jason und die Argonauten”

 

  • Bester Sänger

Maximilian Salzmann als “Sigismund” in “Katzen tanzen nicht mit Wölfen”

Edward Serban als “Aaron” in “Das Licht von Sontaria”

Simon Dubach als “König Pelias” in “Jason und die Argonauten”

 

  • Beste(r) Sängerin/Sänger (bis 14 Jahre)

Emily Bies als “Spinne Sokrates” in “Cinderella”

Justin Natale als “Prinz Frederick” in Cinderella”

 

  • Beste Leistung Chorensemble

Katzen tanzen nicht mit Wölfen

Jason und die Argonauten

 

  • Bestes Gesangsduo

Julia Engler und Maximilian Salzmann als “Sigismund und Siri” in “Katzen tanzen nicht mit Wölfen”

Manja Zibula und Paula Lubig als “Fabienne und Anita” in “Katzen tanzen nicht mit Wölfen”

Edward Serban und Kirsten Winter als “Aaron und Tara” in “Das Licht von Sontaria”

Nora Simmen und Lukas Beeler als “Medea und Jason”

 

  • Beste Choreografie

Katzen tanzen nicht mit Wölfen

Das Licht von Sontaria

Cinderella

 

  • Bestes Bühnenbild

Aristocats

Katzen tanzen nicht mit Wölfen

Das Licht von Sontaria

Jason und die Argonauten

 

  • Beste Kostüme

Felicitas Kunterbunt

Katzen tanzen nicht mit Wölfen

Das Licht von Sontaria

 

  • Sonderpreis der RHEINPFALZ wird vergeben für “die gelungene Adaption eines Disney-Klassikers” an


“The Aristocats”

 

  • Sonderpreis EJMV

nominiert sind:

Katzen tanzen nicht mit Wölfen für “beste Komposition und Libretto”

Das Licht von Sontaria für “beste Komposition und Libretto”

Cinderella für “die gelungene Übersetzung des Originals”

 Preis Auftritt (Lions-Club): Katzen tanzen nicht mit Wölfen

 Geldpreis (Aufteilung 2 x 500 EUR): an

Felicitas Kunterbunt als Newcomerpreis für die erfolgreiche erstmalige Umsetzung eines Musicals

Cinderella für die kreative Umsetzung eines Märchenstoffes

 

  • Gewinner SongContest

1. Platz: Tiffany Limacher

2. Platz: Edward Serban

3. Platz: Patricia Moos


 Ensemblepreis in Gold oder Silber oder Bronze

The Aristocats: Silber

Felicitas Kunterbunt: Kinderkategorie Silber

Katzen tanzen nicht mit Wölfen: Gold

Das Licht von Sontaria: Gold

Jason und die Argonauten: Gold

Cinderella: Silber

 

2016

  • Gold-Award für die Gesamtproduktion: Annie jr., Ana – Im Namen Asgards, Alice im Wunderland

  • Silber-Award für die Gesamtproduktion: 13 – Das Musical, Robin Hood

  • Bronze-Award für die Gesamtproduktion: Annie Get Your Gun

  • Beste/r Sänger/in bis 13 Jahre: Elena Kleiss Ö, Jan Micheler Küssnacht SZ

  • Beste/r Sänger/in bis 24 Jahre: Franziska Boeck DE, Fabian Koller Luzern

  • Beste/r Schauspieler/in bis 13 Jahre: Emma Niederberger Ö, Jan Micheler Küssnacht SZ

  • Beste/r Schauspieler/in bis 24 Jahre: Anna Gassner Ö, Ferdinand Raiser DE und Jonas Jürgensen DE

  • Rookie-SongContest: Elias Biechele DE

  • SongContest: Barbara Streit DE